Schrift: normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 

Fürstenstein adelt Dreierpacker Bumberger – Schöllnach verliert sich in Diskussionen – Berndl mit Hattrick

17.10.2021

A-Klasse Eging

 

"Weltklasse" sei Jonas Bumberger, sagte der Fürstensteiner Berichterstatter nach dem Heimspiel gegen den SV Saldenburg zur PNP. Die Gäste gewannen mit 4:2, der Topstürmer der A-Klasse Eging erzielte einen Dreierpack. Damit hat der 19-Jährige nach elf Spielen 19 Treffer erzielt.

In der Tabelle sind die Saldenburger im vorderen Mittelfeld zu finden, allerdings konnten sie wie Thurmansbang den Abstand auf den Relegationsplatz auf fünf Punkte verkürzen, weil Schöllnach in Thannberg nicht über ein Unentschieden hinaus kam.

 

Fürstenstein – Saldenburg 2:4: Die Gastgeber waren in einem sehenswerten, fairen Spiel mindestens in der ersten Halbzeit das bessere Team, agierten aber im Abschluss kläglich. Besser machte es das Saldenburger Sturmduo Thomas Weinzierl (Elfmeter verwandelt) und Jonas Bumberger (Dreierpack). Tore: 0:1 Thomas Weinzierl (20.); 1:1 Samuel Koornhof (23.); 1:2 Jonas Bumberger (41.); 2:2 Rotislav Kohoutek (59.); 2:3, 2:4 Bumberger (68., 90+4). SR Thomas Schopf (Winzer); 130 Zuschauer.
 

SG Thannberg/Eging II – Schöllnach 1:1: Die Partie spielte sich überwiegend in der Hälfte der SG ab, aber Schöllnach versuchte es meist mit hohen Bällen, die der Gegner mit viel Einsatz und Willen erfolgreich verteidigte. Die sichtlich unzufriedenen Schöllnacher verstrickten sich nach und nach in Diskussionen und brachten sich selbst aus dem Konzept. Tore: 1:0 Christian Klampfl (42.);L 1:1 Miroslav Kral (67.). SR Richard Perl (Kirchdorf); 100.

 

Thurmansbang – Garham II 4:2: Die Gäste boten über 90 Minuten lang Paroli. Der Sieg ist auch in dieser Höhe verdient. Tore: 0:1 Eigentor (14.); 1:1 Torsten Bauer (17.); 2:1 Michael Haidn (30.); 3:1 Rudi Zierler (45.); 3:2 Stefan Drexler (50.); 4:2 Bauer (71./FE). SR Markus Stadlberger (Brandten); 80.
 

Rathsmannsdorf – SG Nammering/Oberpolling II 3:4: Mit einem Hattrick in der ersten Halbzeit legte Spielertrainer Christoph Berndl den Grundstein für den Sieg der Gäste, der kurzeitig nochmal in Gefahr geriet. Tore: 0:1, 0:2, 0:3 Berndl (11., 22., 44.); 1:3 Andreas Unertl (51.); 2:3 Thomas Nowak (65.); 2:4 Sebastian Dichtl (78.); 3:4 Lukas Rader (85.). SR Florian Lorenz (Haarbach); 80.
 

Aicha v.W. – Außernzell 3:1 / Rot: Michael Kleinsgütl (A., 63.). Tore: 1:0 Jonas Dick (32.); 2:0 Phillip Janouschek (57.); 3:0 Lucas Weikelstorfer (84.); 3:1 Simon Unholzer (90./FE); 70.

 

Quelle: heimatsport.de− red