Schrift: normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 

Die Hopp-oder-Top-Liga: Alarmbereitschaft in Tiefenbach, Warnzustand in Thyrnau

05.11.2021

Kreisliga Passau

 

Spannend wie selten verläuft die Saison in der Kreisliga Passau. Das sprichwörtliche Niemandsland der Tabelle gibt es nicht – fast alle Vereine kämpfen um bzw. gegen die Auf- oder Abstiegs-Relegation. heimatsport.de hat die Tabelle vor dem 16. Spieltag unter die Lupe genommen.

 

Die Aufstiegs-Relegation:
Hinter Tabellenführer Vornbach liefern sich die Verfolger ein enges Rennen: Nur vier Punkte trennen den Zweiten Perlesreut und den Fünften Tiefenbach. Da sind "Ausrutscher" verboten. Ein solcher dürfte Perlesreut im Heimspiel gegen Ortenburg kaum unterlaufen (Samstag, 14 Uhr). Schwieriger wird es für die Tiefenbacher, die sich in Hintereben auf ein umkämpftes Spiel einstellen (Sonntag, 14 Uhr). Tags zuvor werden sie im Lager des FCT gespannt nach Karpfham schauen, wo der TSV den Tabellennachbarn Vilshofen empfängt (Samstag, 14 Uhr). Kommt es im Rottal zum Remis, kann Tiefenbach mit einem Sieg in Hintereben bis auf zwei Zähler an Vilshofen heranrücken. Mit Abstrichen reden auch Tittling (in Vornbach) und Neßlbach (gegen Hauzenberg II) noch ein Wort um die Aufstiegs-Relegation mit. Sie befinden sich in Schlagdistanz zu den vorderen Rängen. Gleichwohl müssen die beiden Vereine den Blick nach hinten richten: Der Vorsprung auf die Abstiegs-Relegation beträgt nur vier Punkte. Die Beispiele Tittling und Neßlbach zeigen: Ein "gesichertes Mittelfeld" gibt es nicht. Schließlich liegen zwischen den beiden Relegationsrängen gerade mal zehn Zähler…

 

Die Abstiegs-Relegation:
Hauzenberg II und insbesondere Ortenburg haben kaum mehr Chancen auf Platz 11. Das dritte Kellerkind, Eberhardsberg, hat am Sonntag ein immens wichtiges Spiel vor der Brust: Mit einem Heimsieg gegen Hohenau kann die DJK den Rückstand auf die Relegation auf sechs Punkte verkürzen. Die zweite Seite der Medaille: Sollten Hohenau gewinnen, entstünde eine große Lücke zwischen der Relegation und den direkten Abstiegsrängen (neun Punkte). Unabhängig davon bleibt weiter spannend, wer am Saisonende in zwei "Extraspielen" um den Klassenerhalt kämpfen muss bzw. darf. Eine wegweisende Partie steht in Thyrnau an, wo der Aufsteiger den SV Garham erwartet. Macht der SVG das Rennen vor dem Relegationsrang noch spannender? Oder landet Thyrnau einen Befreiungsschlag? Nicht zuletzt steckt auch Hintereben wieder mittendrin im Abstiegskampf. Die Wagner-Elf geht aber selbstbewusst in das Heimspiel gegen favorisierte Tiefenbacher. Schließlich konnte der HSV auf eigener Anlage bereits Karpfham (3:1) und Perlesreut (2:0) ein Bein stellen. − akr

 

Kreisliga Passau,

Samstag, 14 Uhr: Karpfham – Vilshofen (Vorrunde 0:2), Perlesreut – Ortenburg (3:1), Hauzenberg II – Neßlbach (1:4); Sonntag, 14 Uhr: SG Thyrnau/Kellberg – Garham (2:2) auf dem Kunstrasen in Thyrnau, Hintereben – Tiefenbach (0:3), Vornbach – Tittling (1:0); 17.15 Uhr: Eberhardsberg – Hohenau (1:1).

 

Kreisliga Tabelle

Quelle: https://www.heimatsport.de