Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Mauth demontiert Waldkirchen – Turbulente Schlussphase in Oberpolling – Vornbach dreht auf

Nullnummern der Topteams in der Bezirksliga Ost: Spitzenreiter 1.FC Passau (0:0 in Oberpolling) verteidigte seinen Vorsprung auf Hutthurm (vier Punkte) und Grainet (drei), weil deren Verfolger-Duell ohne Sieger blieb (0:0). Für die Attraktion des 21. Spieltags sorgte der TSV Mauth, der Waldkirchen in dessen Stadion deutlich besiegte.

Der Mauther Derbysieg hat Auswirkungen auf den Abstiegskampf, weil die Kellerkinder Grafenau (2:5 gegen Vornbach), Schalding II und Perlesreut (1:1 im direkten Duell) und Schöfweg (0:2 in Obernzell) sieglos blieben, ist ihr Abstand zum rettenden Ufer auf fünf bis acht Punkte angewachsen.

 

Waldkirchen – Mauth 1:4: Vor 400 Zuschauern lieferte der TSV eine katastrophale Leistung ab und wurde vom Landkreisrivalen wie im Hinspiel (0:3) praktisch auseinander genommen. Bis auf den zwischenzeitlichen Führungstreffer und einen Lattentreffer von Nico Bauer brachten die Gastgeber wenig zustande. Mauth agierte zielstrebig und effektiv. Mit langen Bällen auf Michael Segl und Korbinian Tolksdorf spielte die Mandl-Truppe die Waldkirchner immer wieder aus. TSV-Torwart Simon Boxleitner verhinderte sogar noch Schlimmeres. Tore: 1:0 Manuel Karlsdorfer (34.); 1:1 Dominik Bernhardt (44.); 1:2, 1:3 Tolksdorf (45+2, 66.); 1:4 Bastian Hilz (90+4). SR Florian Raml (Riedlhütte).

Grafenau – Vornbach 2:5: Die Gäste gerieten zwar früh in Rückstand, sorgten aber schon gegen Ende der ersten Halbzeit für klare Verhältnisse angesichts einer 4:1-Pausenführung. Am Ende feierte die DJK vor 200 Zuschauern einen ungefährdeten Sieg und deckte nahezu 90 Minuten lang die Schwächen der Stodbärn auf. Tore: 1:0 Maximilian Süß (5.); 1:1 Thomas Pfandl (22.); 1:2 Fabian Kreilinger (25.); 1:3 Thomas Schopf (43.); 1:4 Kreilinger (45+2); 2:4 Maximilian Fuchs (64.); 2:5 Kreilinger (67.). SR Kenan Kero (Osterhofen).

 

Pfosten, Rot, Elfer-Fehlschuss in Oberpolling

Oberpolling – 1.FC Passau 0:0: Lange Zeit erlebten die 180 Zuschauer eine zerfahrene Partie mit wenigen zwingenden Torannäherungen. In den Schlussminuten wurde es dann turbulent: Oberpollings Benedikt Eibls Kopfball prallte gegen den Pfosten (87.). Dann sah Passaus Ibrahim Yildirim von Schiedsrichter Fabian Wagner (Altenkirchen) die rote Karte, für Oberpollings Sebastian Gramüller (Zeitstrafe) war die Partie ebenfalls vorzeitig beendet und in der 95. Minute bekamen die Gäste einen berechtigten Strafstoß zugesprochen: Jonas Steinleitner scheiterte jedoch am Mann des Spiels, SVO-Keeper Philipp Triebe. Im Gegenzug hatte sogar Oberpolling sogar noch eine dicke Chance zum Lucky Punch. Dann war Schluss und unterm Strich geht das Unentschieden in Ordnung.

 

Niederalteich – Garham 2:3: Die Gäste gingen dreimal in Führung, zweimal konnten die aufopferungsvoll kämpfenden Niederalteicher den Rückstand wettmachen. Alle drei Garhamer Treffer resultierten aus Standardsituationen, kurz vor Schluss stand Mario Grill nach einer Ecke plötzlich völlig alleine und verwandelte per Kopf zum 2:3-Endstand – mit dieser Unaufmerksamkeit brachte sich die Spvgg um den eigentlich verdienten Punktgewinn. Tore: 0:1 Christian Gotzler (41.); 1:1 Marco Müller (44.); 1:2 Niklas Zankl (52./FE); 2:2 Valentin Ketzer (70.); 2:3 Mario Grill (87.). SR Simon Küblböck (Untergiesbach); 230.

 

Obernzell-Erlau – Schöfweg 2:0: Tore: 1:0 Felix Lang (18.); 2:0 Manuel Fesl (60./Kopfball). SR Fabian Kilger (Mauth); 200.

Künzing – Regen 2:1: Die „Römer“ waren vor 110 Zuschauern vom Anpfiff weg spielbestimmend, Regen verlagsamte das Spiel und lauerte auf Konter – mit einem davon stellten die Gäste in der ersten Halbzeit den Spielverlauf komplett auf den Kopf. Dabei ärgerten sich die Künzinger nicht nur über das Gegentor, sondern auch einen „Nicht-Pfiff“ von Schiedsrichter Balazs Schröder (Aiglsbach) in der zwölften Minute. Christian Seidl war vor der Strafraumgrenze gefallen, doch die Pfeife des Referees blieb stumm. Der Groll darüber verflog jedoch nach dem Seitenwechsel, als Stürmer Seidl zum Ausgleich einköpfelte und Tim Hain den verdienten Siegtreffer markierte. Tore: 0:1 Marco Arbinger (38.); 1:1 Chr. Seidl (46./Kopfball); 2:1 Tim Hain (68.)..

 

 

22. Spieltag / Dienstag, 2. April, 18 Uhr: Schöfweg – Künzing (Hinspiel 0:5), Vornbach – Garham (1:3); 18.30 Uhr: Waldkirchen – Niederalteich (0:0), Regen – Oberpolling (3:1), Mauth – Obernzell-Erlau (3:1), Hutthurm – Grafenau (4:4), Schalding II – Grainet (0:2), Passau – Perlesreut (1:1).
 

Quelle: Heimatsport.de --mid

 

 

 

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Sa, 30. März 2024

Weitere Meldungen