Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Garham geht mit breitem Kader ins zweite Bezirksliga-Jahr

Mit viel Vorfreude, aber auch gehörigem Respekt blicken der SV Garham auf die anstehende Bezirksliga-Runde. Um gut gerüstet zu sein, hat sich der Dorfklub aus dem Landkreis Passau personell breiter aufgestellt und einige Neuzugänge verpflichtet. Mit einem 3:2-Testspielerfolg gegen den amtierenden Landesliga-Vizemeister TSV Seebach konnte die Moser-Truppe zum Vorbereitungsauftakt gleich ein Ausrufezeichen setzen.

 

"Unsere Zielsetzung war letzte Saison der Erhalt dieser niederbayrischen Top-Liga und daran ändert sich auch in der kommenden Saison nichts. Obwohl wir kadermäßig bereits das zweite Jahr in Folge keine Abgänge zu verzeichnen haben, hat sich hinsichtlich des spielenden Personals für das Trainerteam Jonas Moser und Thomas Farrenkopf einiges getan. Durch einen deutlich breiteren Kader soll das mannschaftliche Leistungslevel konstanter gehalten werden als dies letzte Saison, insbesondere in der Rückrunde, der Fall war", lässt Garhams zweiter Vorstand Sepp Weber wissen.

 

Bei der Kaderplanung für die anstehende Saison stand eine höhere Variabilität in der Offensive als Maxime. Dem wurde durch die Verpflichtungen von Julian Rathgeber (23, RSV Walchsing) und Nico Roll (18, U-19 SV Schalding-Heining) Rechnung getragen. "Beiden trauen wir zu, sich auch in jungen Jahren aufgrund ihrer spielerischen Qualität und körperlich guter Voraussetzungen sich in der Bezirksliga zu etablieren. Mit Florian Peter kommt, nach erfolgtem Hausbau und daraus resultierender halbjährlicher Abstinenz, eine Offensivkraft zurück, die uns vor dem gegnerischen Tor wieder stärker machen wird. Auch Mario Gotzler, der bereits im Winter vom FC Künzing zu uns zurück gewechselt ist, entwickelt sich immer mehr zum Antreiber und Ideengeber im offensiven Mittelfeld. Aus der eigenen Jugend kommt mit Eric Schläger außerdem ein vielversprechendes Talent, dem wir mittelfristig ebenfalls den Sprung in die Bezirksliga zutrauen", informiert Weber.
 

 

Der vom SV Schalding-Heining II gekommene Routinier Florian Schabl soll Führungsstärke in die sehr junge Defensive bringen und der 21-jährige Finley Liebhold vom Kreisklassisten FC Eging durch seine körperliche Präsenz und Kopfballstärke die Widerstandsfähigkeit in Drucksituationen erhöhen. Der 19-jährige Youngster Julian Fröhler, der ebenfalls vom Schaldinger B-Team in den Hofkirchener Gemeindeteil wechselte, ist wiederum ein sehr agiler Spieler, der defensiv vielseitig eingesetzt werden kann.

 

In der A-Klasse übernimmt mit Stefan Anetsberger, der bisher Co-Trainer der Bezirksligatruppe war, und Assistenzcoach Jan Mara ein neues Trainergespann die Mannschaftsführung. Ziel ist hier die positive Entwicklung voranzutreiben und sich tabellenmäßig im ersten Tabellendrittel zu behaupten

 

Quelle: fupa.net  Autor: PM / ts

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mi, 19. Juni 2024

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Spektakuläre Spiele, vier Rote und eine schwere Verletzung: Viel Gesprächsstoff beim Bezirksliga Start

Spektakuläre Spiele, vier Rote und eine schwere Verletzung: Viel Gesprächsstoff beim Bezirksliga ...

Bezirksliga Ost: Alle Transfers auf einen Blick

Wer kommt, wer geht? Die Kaderaktivitäten bei den 16 Vereinen in der Übersicht